Bezahlte Suche bringt Baidu.com in Verruf

Dienstag, 18. November 2008 17:44
Baidu Unternehmenslogo

PEKING - Chinas führende Suchmaschine Baidu.com (WKN: A0F5DE) hat auf Berichte von China Central Television (CCTV) reagiert, wonach es zu Ungereimtheiten bei den Suchmaschinenauswürfen für Medizin- und Medikamente-Anbieter gekommen sei.

Der staatliche Sender CCTV hatte vergangene Woche berichtet, ungeprüfte und nicht-lizenzierte Medizinunternehmen hätten Keyword-Auktionen von Baidu.com gewonnen und damit staatlich geprüfte Medikamentenanbieter im Suchmaschinen-Ranking verdrängt. Gleichzeitig ist es für Nutzer der Suchmaschine schwierig, zwischen regulären, also durch Klicks verursachte Rankings, Page-Rankings und über bestimmte Schlüsselwörter „erkaufte“ Rankings zu unterscheiden. Baidu.com bietet mit dem Dienst „Pay-for-Performance“ (P4P) die kostenpflichtige Möglichkeit, Webseiten mit bestimmten Schlüsselwörtern der Suchmaschine zu verbinden und so möglichst gezielt eine passende Kundengruppe anzusprechen.

Baidu.com reagierte heute mit einer offiziellen Mitteilung auf die Vorwürfe. Direkt nach der Ausstrahlung der Sendung habe man den Kontakt zu CCTV gesucht und gleichzeitig einige nicht-lizenzierte Medizin- und Pharmawebseiten aus der Suchmaschine genommen. Diese könnten jedoch wieder Zugang über den P4P-Service erhalten, sobald sie entsprechende Lizenzen vorlegten. Zwar sei unklar, wie viele der jetzt entfernten Webseiten durch die Vorlage einer Lizenz wieder zurückkehren würden. Einen finanziellen Effekt durch den Wegfall von Kunden auf den eigenen Geschäftsverlauf schließt Baidu.com jedoch aus.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...