Betandwin hofft auf Liberalisierung von Glücksspielen

Freitag, 13. Januar 2006 18:10

Der Online-Wettanbieter Betandwin (WKN: 936172<BW9.FSE>) will neben Sportwetten nun auch mit Glücksspielen im Internet seine Umsätze erhöhen. Momentan gilt in Deutschland jedoch noch das Glücksspielmonopol, das lediglich dem staatlichen Wettanbieter Oddset erlaubt, private Sportwetten anzubieten.

Im dritten Quartal 2005 hat das Unternehmen ca. 264 Mio. Euro Umsatz erzielt. Obwohl Betandwin seinen Ursprung in Wien hat, erzielt es ein Drittel seiner Umsätze inzwischen in Deutschland. Nach Schätzungen des Unternehmens kann sich das Marktpotential hierzulande innerhalb weniger Jahre vervierfachen und auf sechs Mrd. Euro ansteigen.

Ob sich diese Prognose bestätigt, hängt vor allem vom Urteil des Bundesverfassungsgerichtes über die Liberalisierung der Sportwetten ab. Die Entscheidung soll noch vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft im Sommer diesen Jahres fallen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...