bet-at-home.com verzeichnet Verlust durch Werbeausgaben

Online-Wettportal

Montag, 13. August 2012 12:25
bet-at-home.com

DÜSSELDORF (IT-Times) - Im ersten Quartal 2012 hatte die bet-at-home AG bereits deutlich weniger verdient als im Vorjahr. Nun rutschte das Ergebnis in die roten Zahlen.

Wie das deutsche Online-Wettportal mitteilte, seien die Wett- und Gaming-Umsätze auch im zweiten Quartal 2012 deutlich gestiegen. Sie kletterten um 28,2 Prozent auf 561,47 Mio. Euro. Als Förderlich erwies sich unter anderem die Fußballeuropameisterschaft. Nicht ganz so schnell, aber doch auf ähnlichem Niveau verbesserte sich der Rohertrag. Er wies ein Plus von 24,5 Prozent auf 21,00 Mio. Euro aus.

Auf Halbjahressicht stieg der Umsatz um 25,9 Prozent auf 1,09 Mrd. Euro. Der Rohertrag legte im gleichen Zeitraum um 19,8 Prozent auf 42,11 Mio. Euro zu. Zugesetzt haben den Quartalszahlen überdurchschnittlich hohe Werbeausgaben, welche im Vorfeld der Fußballeuropameisterschaft angesetzt wurden. Die Ergebnisseite der Gewinn- und Verlustrechnung rutschte dadurch in die roten Ziffern.

Meldung gespeichert unter: bet-at-home.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...