bet-at-home hat schlecht gewettet

Online-Wetten

Montag, 4. März 2013 15:26
bet-at-home.com

DÜSSELDORF (IT-Times) - Der Online-Wettanbieter bet-at-home.com AG musste im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 einen drastischen Einbruch bei Nettoergebnis hinnehmen.

Ein Nettoüberschuss von 1,71 Mio. Euro stand Ende 2012 in den Büchern der bet-at-home.com AG (WKN: A0DNAY). Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch ein Nettoergebnis von 4,6 Mio. Euro melden können. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern verbuchte bet-at-home.com einen Rückgang von 5,52 Mio. auf 2,27 Mio. Euro. Umsatzseitig gab es hingegen Positives zu vermelden: Mit knapp 2,04 Mrd. Euro durchbrachen die Wett- und Gaming-Einsätze im Jahr 2012 die Zweimilliardengrenze, was einem Anstieg um 14,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Meldung gespeichert unter: bet-at-home.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...