Bertelsmann will RTL-Börsengang durchziehen

Medienkonzern

Dienstag, 19. März 2013 16:01
Bertelsmann

FRANKFURT (IT-Times) - In den vergangenen Wochen ist es ruhig um den geplanten RTL-Börsengang geworden, doch nun will Bertelsmann ernst machen: Nach Ostern könnte der Verkauf eines großen Aktienpaketes stattfinden.

Der Prozess soll Anfang April anlaufen, Ende April oder Anfang Mai könnte RTL dann nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters mit einem Streubesitz von bis zu 25 Prozent zum Börsen-Unternehmen werden. Die Bertelsmann SE (WKN: 522990) will sich von bis zu 17,3 Prozent seiner Anteile an RTL zu trennen. Die Börsenrückkehr von RTL soll mit einem richtigen Börsengang vergleichbar sein, so Insider-Informationen.

Bereits im Februar war bekannt geworden, dass sechs große Banken an dem Anteilsverkauf beteiligt sein sollen, unter anderem die Deutsche Bank und Goldman Sachs. (lsc/rem)

Meldung gespeichert unter: Bertelsmann

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...