Bertelsmann räumt auf

Dienstag, 15. Mai 2001 17:42

Bertelsmann (WKN: 522990<BTG.FSE>): Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann wird das defizitäre Buch-Portal Bertelsmann Online seinen Buchclubs unterordnen. Die Londoner BOL-Zentrale werde aufgelöst, teilte die Bertelsmann DirectGroup am Dienstag in Gütersloh mit. Der Börsengang der Online-Tochter wurde abgesagt. BOL war im Februar 1999 in Deutschland und Frankreich gestartet und hatte dann weiter expandiert.

In Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Finnland und Großbritannien werden die BOL-Filialen als eigenständige Profitcenter in die lokalen Buchclubs integriert. Das BOL-Geschäft in der Schweiz wird künftig von Deutschland aus gesteuert. Die Standorte Dänemark und Norwegen werden geschlossen. In Italien soll das Geschäft in das Joint Venture Mondolibri vollständig integriert werden. Über die Zukunft von BOL in Frankreich und Japan werde mit den dortigen Partnern verhandelt, hieß es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...