Berg Insigth: Navi-Absatz wird in 2009 zulegen - Preisverfall erwartet

Freitag, 28. November 2008 09:22
Garmin

NEW YORK - Die Marktforscher aus dem Hause Berg Insight erwarten einen weiter steigenden in den nächsten Jahren. Auch im wohl wirtschaftliche schwierigen Jahr 2009 wird der Absatz weiter zulegen, allerdings dürften sinkende Verkaufspreise für einen niedrigeren Umsatz bei Herstellern wie Garmin (Nasdaq: GRMN, WKN: 577963) und TomTom in 2009 sorgen.

Insgesamt rechnen die Berg Insight-Analysten damit, dass der Navi-Absatz im Jahr 2012 ein Volumen von 56 Mio. Einheiten erreichen wird. Damit dürften portable Navigationssysteme endgültig zum Massenmarkt avancieren. Seit 2004 hatte der Markt für portable Navigationssysteme phänomenale Wachstumsraten hingelegt. Von praktisch null war der Markt bis auf 37 Mio. Einheiten in diesem Jahr angewachsen, so die Marktforscher.

Meldung gespeichert unter: Garmin

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...