BellSouth senkt Umsatzprognose für 2002

Freitag, 19. April 2002 16:45

Die drittgrößte lokale Telefongesellschaft BellSouth Corp. (NYSE: BLS<BLS.NYS>; WKN: 868403<BLS.STU>) hat am Freitag nach Veröffentlichung der Quartalszahlen die Umsatzprognosen für das Gesamtjahr 2002 nach unten revidiert.

Das Unternehmen konnte in den letzten drei Monaten einen Nettogewinn von 1,16 Mrd. Dollar oder 61 Cents je Aktie erzielen. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahreszeitraum einer Steigerung von 30 Prozent, allerdings enthält das erste Quartal 2002 einen außergewöhnlichen Gewinn von 45 Cents je Aktie, der durch den Verkauf der Royal KPN NV-Beteiligung erzielt wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...