BellSouth mit weniger Investitionsausgaben

Dienstag, 9. September 2003 16:40

BellSouth Corp. (NYSE: BLS<BLS.NYS>, WKN: 868403<BLS.ETR>): BellSouth, die Nummer drei unter den regionalen US-amerikanischen Telefongesellschaften, wird im Jahr 2003 weniger als bisher prognostiziert für Investitionen ausgeben.

In einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung bestätigt BellSouth, dass die Investitionsausgaben, ausgenommen ist das Joint Venture Cingular Wireless, 13 bis 14 Prozent vom Umsatz betragen werden. Bisherige Ziele sahen Ausgaben in Höhe von 15 Prozent vom Umsatz vor.

Telefongesellschaften wie BellSouth leiden zur Zeit an der schwachen Nachfrage und des geringen Wirtschaftswachstums. Außerdem sehen sie sich zunehmend einem steigenden Wettbewerb ausgesetzt.

Die BellSouth Aktien notieren aktuell mit 0,39 Prozent im Minus bei 25,79 Dollar. (sge)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...