BellSouth mit Gewinneinbruch

Montag, 22. Juli 2002 15:20

Die größte US-Telefongesellschaft im Süden der USA, Bellsouth (NYSE: BLS<BLS.NYS>, WKN: 868403<BLS.FSE>) musste im vergangenen zweiten Quartal einen Gewinneinbruch von 67 Prozent hinnehmen. Im Einzelnen erwirtschaftete das Telekomunternehmen mit 293 Mio. Dollar oder 16 Cent je Aktie einen deutlich geringeren Gewinn als im Vorjahreszeitraum. Auch die Umsatzerlöse schwanden von 5,99 Mrd. US-Dollar auf 5,78 Mrd. Dollar im zweiten Quartal. Gleichzeitig musste das Unternehmen Abschreibungen und Wertberichtigungen an seiner Beteiligung an Qwest Communications vornehmen, welche das Ergebnis zusätzlich um 19 Cent je Aktie belasteten. Bedingt durch die Flaute im Telekombereich warnt das Unternehmen vor schwächeren Umsatz- und Gewinnzahlen in den kommenden Quartalen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...