Belgacom sagt Tschüss zu Orange

Freitag, 23. Februar 2007 00:00

BRÜSSEL - Die Belgacom S.A. (WKN: A0B9FU<BX7.FSE>) will sich wieder stärker auf die eigene Mobilfunkmarke Proximus konzentrieren. Aus diesem Anlass trennt sich das belgische Telekommunikationsunternehmen von einer Beteiligung an Orange.

Orange, ein französischer Mobilfunknetzbetreiber, ist auch auf dem belgischen Markt aktiv. Belgacom war an dem Wettbewerber beteiligt, plant nun aber einen Verkauf der eigenen Anteile im Wert von rund 193,5 Mio. Dollar. Es handele sich dabei nicht um eine strategische Beteiligung, daher sei ein Verkauf langfristig geplant gewesen. Nun seien die Bedingungen dafür günstig, Pläne, für was der Erlös verwendet werden soll, gebe es aber noch nicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...