Bekommt Amazon in China Gegenwind?

E-Books

Dienstag, 11. Juni 2013 17:47
Amazon Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - E-Books werden immer beliebter. Mit dem Kindle hat Amazon auf diesem Markt die Nase vorn. In China soll der US-Konzern nun jedoch Konkurrenz bekommen.

Hanvon und Dangdang heißen die Hersteller, die Amazon die Stirn bieten wollen: So brachte Hanvon kürzlich ein E-Book für 849 Renminbi (138 US-Dollar) auf den Markt. Das aktuelle Modell von Dangdang kostet nach Angaben des Branchendienstes DigiTimes 699 Renminbi. Ob sie sich neben dem bereits auf dem Markt bekannten Kindle behaupten können, bleibt abzuwarten.

Seit Freitag sind der Kindle Fire HD und der E-Book-Reader Kindle Paperwhite im chinesischen Online-Markt verfügbar. Damit zeigt die Amazon.com Inc. (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) erstmals in China mit einer eigenen Hardware Flagge. (lsc/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Amazon, Hardware und/oder E-Commerce via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...