Beko meldet Umsatzrückgang - Verlust auf Vorjahresniveau

Donnerstag, 16. Dezember 2010 14:31

WIEN (IT-Times) - Die Beko Holding musste im Geschäftsjahr 2009/2010, das im September dieses Jahres endete, einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen. Dabei stieg der Verlust der österreichischen Finanzholding im Technologie-Umfeld leicht über das Vorjahresniveau.

So sanken die Umsatzerlöse der Beko Holding AG (WKN: 920503) gegenüber dem Vorjahr von 271,66 Mio. Euro auf 230,41 Mio. Euro. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) meldete Beko einen Zuwachs von 6,77 Mio. Euro auf 10,36 Mio. Euro. Negativ entwickelte sich hingegen das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT), das von minus 4,14 Mio. Euro auf minus 9,36 Mio. Euro weiter absackte. Mit minus 10,05 Mio. Euro zeigte sich das Periodenergebnis gegenüber dem Vorjahreswert von minus 9,7 Mio. Euro um 3,6 Prozent verschlechtert. Das Ergebnis je Aktie lag mit 0,48 Euro um 17,1 Prozent unter den 0,41 Euro je Anteilschein ein Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: Beko Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...