Bei Datacraft fällt Nettogewinn geringer aus

Dienstag, 20. August 2002 09:00

Das Technologieunternehmen Datacraft Asia Ltd. (Singapur: D06, WKN: 899695<DFT.FSE>), das sich auf die Einrichtung und Pflege von Computer-Netzwerken spezialisiert hat, musste im zweiten Quartal einen niedrigeren Gewinn hinnehmen, als man erwartet hatte. Grund hierfür waren geringere Umsätze vor allem in Singapur, Südkorea und China.

Der Gewinn, Kosten für uneinbringliche Außenstände, Restrukturierung, Akquisitionen und Steuern ausgeschlossen, fiel auf rund zehn Mio. USD in den sechs Monaten bis zum 30. Juni. Im Jahr zuvor war noch ein Nettogewinn von rund 23,1 Mio. USD zu verzeichnen gewesen. Auch die Umsätze gingen von 297 Mio. USD auf 217 Mio. USD zurück.

Aktien von Datacraft entwickelten sich im Straits Times Index am schlechtesten von allen Werten. Sie fielen aufgrund einer geringeren Nachfrage von Banken und Telefongesellschaften nach Netzwerktechnologie für Computer und Services um rund 87 Prozent seit Anfang 2000.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...