Bei comdirect stagniert der Gewinn zum Halbjahr

Donnerstag, 22. Juli 2010 17:47
Comdirect_bank.jpg

QUICKBORN/FRANKFURT AM MAIN (IT-TIMES) - Der deutsche Online-Broker comdirect bank AG (WKN: 542800) hat heute Zahlen für das erste Halbjahr 2010 veröffentlich.

Im Geschäftsfeld B2C, also der Unit comdirect bank, lag das betreute Kundenvermögen Ende Juni bei 23,79 Mrd. Euro und somit sieben Prozent über dem Vorjahreswert von 22,2 Mrd. Euro. Die Zahl der Kunden der comdirect bank stieg im selben Zeitraum um knapp 25.000 auf 1,476 Millionen. Der Bereich B2B, also die ebase GmbH, brachte es in den ersten sechs Monaten 2010 auf knapp 687.000 Wertpapierdepots und somit zwei Prozent weniger als zum Jahresende 2009. Das betreute Kundenvermögen, teilte das Unternehmen mit, erhöhte sich um drei Prozent auf 13,68 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...