Bei Ciena Umsatzeinbruch um 89 Prozent zum Vorjahr

Donnerstag, 22. August 2002 17:35

Das US-Unternehmen Ciena Corp. (Nasdaq: CIEN<CIEN.NAS>, WKN: 905348<CIE.FSE>), Spezialist in Sachen optischer Netzwerke, hat heute die Zahlen für das dritte Quartal vorgestellt. So musste der Konzern einen Nettoverlust bei einem gleichzeitigen Umsatzrückgang von 89 Prozent hinnehmen, während man sich immer noch mit dem Abschwung in der Telekommunikationsindustrie auseinander setzen muss.

Der Nettoverlust beläuft sich auf 160 Mio. USD oder 42 Cents je Aktie bis zum 31. Juli , wobei im Vergleichszeitraum des Vorjahres noch ein Plus von 5,7 Mio. USD oder zwei Cents zu verzeichnen war. So musste Ciena im abgelaufenen Quartal u. a. einen Betrag von 41,2 Mio. USD für überschüssiges Inventar verbuchen. Weiterhin in das Ergebnis eingerechnet ist eine Summe von 18,6 Mio. USD, die für den Stellenabbau und weitere Kosten verwendet wurde. Die Umsätze fielen von 458,1 Mio. USD im Jahr zuvor auf nun nur noch 50 Mio. USD. Erst im Mai hatte der Netzwerkausrüster davor gewarnt, dass die Erträge unter denen des Vorquartals liegen könnten. Da war noch ein Umsatz von 87,1 Mio. USD angefallen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...