Bei Balda brennt der Baum

Freitag, 27. Oktober 2006 00:00

BAD OEYNHAUSEN - Die Balda AG (WKN: 521510<BAD.FSE>) hat in dieser Woche kräftig auf die Mütze bekommen. Nun macht ein Investor Druck, dass man Übernahmeangebote prüfen solle, teilte das westfälische Unternehmen heute mit.

Demnach habe die Investmentgesellschaft Cycladic Capital LLP, gleichzeitig Großaktionär bei Balda, den Aufsichtsrat aufgefordert, ernsthaften Kaufinteressenten einen Blick in die Bücher zu gewähren. Hierunter könnte Audley Capital fallen. Die Gesellschaft hatte ihre Absicht bekräftigt, zwischen sieben und acht Euro pro Balda-Anteil auf den Tisch legen zu wollen. Bei dem aktuellen Kurs entspräche dies einem schmackhaften Agio. Das dürfte auf der anderen Seite heißen, dass Cycladic Capital sich den Exit versilbern lassen will, weil kein Licht am Ende des Tunnels gesehen wird.

Andererseits hatte der Investor für das Restrukturierungsprogramm Unterstützung signalisiert. Man solle aber allen Aktionären die Möglichkeit geben, Alternativen zur Restrukturierung zu bewerten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...