Bechtle zeigt durch Übernahmen flächendeckend Präsenz

Donnerstag, 26. August 2010 12:46
Bechtle Unternehmenzentrale

(IT-Times) - Die Bechtle AG (WKN: 515870) hat wieder einmal zugeschlagen. Der IT-Spezialist ist bekannt dafür, Unternehmen, die in sein Portfolio passen, zu übernehmen. In den vergangenen 20 Jahren hat die Bechtle AG auf diese Weise schon mehr als 30 kleine und mittelständische Unternehmen in das eigene Geschäft integriert. In dieser Woche wurde bekannt gegeben, dass die HTH Consulting GmbH mit Sitz in St. Pölten übernommen wurde. Nach dem Einstieg bei iits war das bereits der zweite Unternehmenskauf von Bechtle in diesem Jahr.

Übernahme in Österreich

Durch die Übernahme von HTH Consulting erweitert Bechtle die Geschäftsaktivitäten in Österreich. Bei HTH handelt es sich um einen IT-Lösungsspezialisten, der sich mit der IT-Beratung und IT-Systemintegration beschäftigt. Zudem ist man bei HTH auf den Bereich Virtualisierung spezialisiert. HTH Consulting konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund drei Mio. Euro erwirtschaften. Finanzielle Details der Akquisition wurden nicht bekannt, darüber sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es in der Mitteilung. Der Zusammenschluss solle dem österreichischen Unternehmen neue Wachstumsperspektiven eröffnen. Diese Übernahme sei ein weiterer Schritt der Bechtle AG zum Ausbau der flächendeckenden Präsenz in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz. In den österreichischen Markt trat man 2008 mit zwei Systemhäusern ein.

Flächendeckende Präsenz

Der vorherige Einstieg bei der iits in diesem Jahr passte ebenfalls in die Strategie, eine flächendeckende Präsenz zu entwickeln. Durch die Akquisition bleibt Bechtle in Norddeutschland stark vertreten, denn iits ist mit einem Umsatz von 40 Mio. Euro mit vier Niederlassungen in Oldenburg, Hannover, Bremen und in Cloppenburg präsent. Nach der Übernahme von itts eröffnen sich für Bechtle weitere Geschäftsmöglichkeiten, insbesondere im Markt für IT-Infrastrukturlösungen. Zu den Partnern von iits gehören namhafte Technologiekonzerne wie VMware, HP, Lenovo, Microsoft und Fujitsu. Nicht zuletzt die Partnerschaft zum Virtualisierungsmarktführer VMware könnte sich für Bechtle positiv auswirken.

Unternehmen konsolidieren IT-Landschaften

Im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise setzen immer mehr Unternehmen auf die Konsolidierung von IT-Landschaften durch Virtualisierungslösungen wie sie beispielsweise VMware anbietet, um Kosten zu sparen. Durch die Virtualisierung von IT-Umgebungen lässt sich vorhandene Hardware effektiver nutzen und Administrationsaufwendungen und Energiekosten senken. Speziell in diesem Bereich bietet itts maßgeschneiderte Lösungen an, die sich künftig auch positiv auf die Geschäftszahlen von Bechtle auswirken könnten. Die Analysten aus dem Hause Commerzbank trauen Bechtle in jedenfalls weitere Marktanteilsgewinne zu.

Kurzportrait

Die im Jahre 1983 gegründete und in Neckarsulm ansässige Bechtle AG sieht sich als ein führendes IT-Dienstleistungsunternehmen und -Systemhaus in Deutschland. Das Unternehmen betreut sowohl Firmenkunden als auch den Öffentlichen Dienst mit IT-Services und kombiniert dabei sein Geschäft mit dem Direktvertrieb von IT-Produkten. Dabei bietet das Unternehmen sowohl Hardware- als auch Softwareprodukte über das Web an und ist damit auch im E-Commerce-Bereich aktiv.

Das Serviceportfolio der Gesellschaft umfasst dabei sowohl IT-Projektplanung und dessen Umsetzung, sowie Beratung, bis hin zur Systemintegration und Wartung der Systeme. Daneben bietet das Unternehmen auch ein umfangreiches Schulungsprogramm an. Im Systemhausbereich ist Bechtle inzwischen an rund 60 Standorten mit entsprechenden Niederlassungen in Deutschland als auch in der Schweiz aktiv. Im Rahmen der Erarbeitung von IT-Lösungen deckt man die Bereiche Client Management, Server- und Speicherlösungen, Netzwerke, Virtualisierung, IT-Sicherheit und Geschäftsanwendungen ab. Über seine bundesweit verteilten, aktuell 13 Competence Center bietet das Unternehmen Unterstützung bei komplexen Themen wie CAD, Security, Speicherlösungen und Virtualisierung an. Zudem verspricht Bechtle für Unternehmen mit bis zu 200 IT-Arbeitsplätzen eine IT-Infrastruktur inklusive IT-Betrieb zu fixen monatlichen Kosten.

Im Handelsgeschäft ist das Unternehmen mit der Plattform Bechtle direkt am Markt vertreten. Insgesamt werden über die gleichnamige Internetseite und über einen Katalog mehr als 40.000 IT-Produkte offeriert. Zudem bietet Bechtle seinen Kunden ein Online-Beschaffungssystem an, das durch unternehmensspezifische Warenkörbe und papierlose Versandabwicklung die Prozesskosten bei der Beschaffung von IT-Produkten reduzieren soll.

In den vergangenen Jahren verstärkte sich Bechtle auch durch Zukäufe. So wurden unter anderem die IT-Spezialisten DELEC AG und compartner systems GmbH als auch die niederländische Artikona hinzugekauft. Ebenfalls im Jahr 2005 übernahm Bechtle das Deskside Support Service-Geschäft von IBM. Anfang 2007 blieb Bechtle weiter auf Einkaufstour und übernahm das Essener Systemhaus ITZ I.T., womit das Servicegeschäft gestärkt wurde. Mit der Schweizer Comsoft direct und der Coma Services folgten weitere Zukäufe. Im Frühjahr 2007 übernahm Bechtle die niederländische buyitdirect.com und verstärkte sich damit im E-Commerce-Markt. Seit 1990 wurden insgesamt mehr als 30 Firmen übernommen. Mitte 2008 akquirierte Bechtle das Wiener Systemhaus Madras Computer sowie die Tochter PSB AG vollständig. Gleichzeitig wurde eine neue Niederlassung in Irland eröffnet. Nach der Übernahme von Wrede Systemhaus GmbH (heute Bechtle GmbH), schluckte Bechtle im Frühjahr 2010 das Systemhaus iits. Im Sommer 2010 übernahm Bechtle die HTH Consulting GmbH mit Sitz in St. Pölten und erweiterte so die Geschäftsaktivitäten in Österreich.

Zuletzt beschäftigte Bechtle mehr als 4.400 Mitarbeiter, wovon mit 3.200 ein Großteil der Beschäftigten in Deutschland tätig wird. Die Gesellschaft ist im europäischen Raum in zwölf verschiedenen Ländern aktiv und betreut über 56.000 überwiegend mittelständische Kunden aus verschiedenen Industrie- und  Dienstleistungsbranchen.

Meldung gespeichert unter: Bechtle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...