BEA will in China durch Übernahmen wachsen

Freitag, 9. Dezember 2005 09:34

BEIJING - Der führende amerikanische Spezialist in Sachen Web Application Server, BEA Systems (Nasdaq: BEAS<BEAS.NAS>, WKN: 906523<BEA.FSE>), will seine Marktpräsenz in China durch Übernahmen stärken, so BEA-Chairman und CEO Alfred Chuang in Beijing im Rahmen der BEA World.

Dabei will Chuang insbesondere den schnell wachsenden Telekommunikationsmarkt ins Visier nehmen. „Es ist noch zu früh, um zu sagen wie viel wir für Übernahmen in China ausgegeben und welche Unternehmen unser Ziel sein werden. Aber wir wollen uns auf einzelne Teams mit entsprechender Kompetenz in den Bereichen konzentrieren, in denen wir weiter wachsen wollen“, so Chuang gegenüber Reportern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...