BEA Systems: Umsatz steigt, Gewinn fällt

Freitag, 24. Februar 2006 08:51

SAN JOSE - Der führende US-Server- und Softwarespezialist BEA Systems (Nasdaq: BEAS<BEAS.NAS>, WKN: 906523<BEA.FSE>) kann zwar für das vergangene vierte Fiskalquart 2006 einen Umsatzanstieg melden, muss aber gleichzeitig auch einen Gewinnrückgang hinnehmen.

So berichtet BEA von einem Umsatzanstieg auf 341,4 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die für Softwarefirmen so wichtigen Lizenzerlöse kletterten um 18 Prozent, während die Serviceeinnahmen um 17 Prozent zulegten.

Der Gewinn schmolz dabei auf 35,4 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie zusammen, nach einem Plus von 41,6 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 48,7 Mio. Dollar oder zwölf US-Cent je Aktie, womit BEA die Erwartungen der Analysten erfüllen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...