BEA Systems präsentiert Projekt Genesis

Donnerstag, 13. September 2007 09:06
BEA Systems

SAN FRANCISCO - Der US-Server- und Softwarespezialist BEA Systems (Nasdaq: BEAS, WKN: 906523) hat mit Projekt Genesis eine Initiative vorgestellt, mit der das Unternehmen Service-Oriented Architecture (SOA), Geschäftsprozess-Management und Social Networking mit anderen Technologien zusammenführen will.

BEA-Gründer Alfred Chuang präsentierte Genesis im Rahmen der BEAWorld als eine neue dynamische Geschäftsplattform, die das Verfahren revolutionieren soll, wie Firmen heute Anwendungen entwickeln und betreiben. Darüber hinaus werde diese Lösung als Service (SaaS) zur Verfügung stehen und auch dementsprechend abgerechnet werden, so Chuang.

„Wir glauben, dass es eine Änderung im Markt geben wird und diese Veränderung wird riesig sein“, ist sich der BEA-Gründer sicher. „Es gibt eine neue Generation von Anwenderpaketen, die sehr flexibel ist und schnell kombiniert werden kann“, meint der Manager.

Meldung gespeichert unter: BEA Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...