BEA Systems: Lichtblick am Markt

Freitag, 3. Februar 2006 17:58

SAN JOSE - In den USA ergeht es vielen Unternehmen folgend: Sie legen eigentlich gute Zahlen vor, scheitern aber an der hohen Hürde der Markterwartung. Gestern abend in den USA gab es eine rühmliche Ausnahme: BEA Systems Inc. (Nasdaq: BEAS<BEAS.NAS>, WKN: 906523<BEA.FSE>) überraschte mit den vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Demnach erwartet der Anbieter von e-Business-Software für den Berichtszeitraum einen Umsatz zwischen 335 Mio. und 340 Mio. US-Dollar. Hier inbegriffen sind zwischen 150 Mio. und 155 Mio. Dollar Lizenzeinnahmen, die einen wichtigen Indikator für den zukünftigen Geschäftsverlauf darstellen. Lizenzvereinbarungen werden nämlich immer mittel- bis langfristig abgeschlossen. Der Gewinn je Aktie auf GAAP-Basis werde sich zwischen sechs und neun Cent bewegen. Man werde die endgültigen Resultate am 23. Februar 2006 bekannt geben. Im laufenden ersten Quartal 2006 sollen die Lizenzeinnahmen zwischen zehn und 15 Prozent wachsen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...