BEA Systems enttäuscht mit Umsatzzahlen

Donnerstag, 16. November 2006 00:00

SAN JOSE - Der US-Software- und Serverspezialist BEA Systems (Nasdaq: BEAS<BEAS.NAS>, WKN: 906523<BEA.FSE>) kann zwar seine Umsätze im vergangenen dritten Quartal steigern, bleibt aber insgesamt hinter den Erwartungen der Wall Street zurück.

So berichtet BEA Systems von einem Umsatzanstieg auf 347,7 Mio. Dollar, was einem Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Lizenzerlöse zogen dabei um zwölf Prozent auf 136,4 Mio. Dollar an, während das Servicegeschäft um 24 Prozent auf 211,3 Mio. Dollar zulegte.

Zahlen zum erzielten Gewinn wies BEA Systems mit dem Verweis auf anhaltende interne Untersuchungen im Bezug auf die Verbuchung von Aktienoptionen nicht aus. Vielmehr werde das Unternehmen seinen vollständigen Geschäftsbericht zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...