BCG-Studie: Zahlungsbereitschaft für Online-Nachrichten vorhanden

Dienstag, 17. November 2009 13:14
Axel Springer Unternehmenslogo

BOSTON (IT-Times) - Das Thema der Bereitstellung medialer Inhalte im Internet gegen Gebühren ist für Verlage schon länger interessant. Auf diese Weise könnten sinkende Werbeeinnahmen abgefangen werden - lediglich die Zahlungsbereitschaft der Nutzer wird oftmals angezweifelt.

Mit diesem Thema befasst sich nun auch die international tätige Unternehmensberatung Boston Consulting Group in einer Studie. Demnach wäre knapp die Hälfte der US-Amerikaner bereit, für Online-Nachrichten zu bezahlen. Damit seien sie jedoch weniger gewillt, als beispielsweise Europäer, den Online-Content zu vergüten. Die im Oktober 2009 in neun Ländern erhobene Studie ergab, dass 48 Prozent der Internetnutzer in den Vereinigten Staaten für das Lesen von Online-Nachrichten zahlen würden. Demgegenüber signalisierten rund 60 Prozent der Internetnutzer einiger westeuropäischer Länder ihre Bereitschaft. Bezüglich der Höhe der akzeptierten Summe gaben die Amerikaner gemeinsam mit den Österreichern an, durchschnittlich drei US-Dollar im Monat ausgeben zu wollen, während die Italiener sich die Nachrichten sieben Dollar im Monat kosten lassen würden. Dies berichtete die New York Times unter Bezugnahme auf die noch nicht öffentliche Studie der Boston Consulting Group.

Weitere Länder, in denen Daten erhoben wurden, waren Deutschland, Frankreich, Spanien, Norwegen und Finnland. John Rose, Senior Partner der Boston Consulting Group und Chef der Abteilung für Mediennutzung, erklärte, dass die Zahlungsbereitschaft der Internetnutzer von der Menge und Qualität an frei zugänglichem Inhalt abhänge. Diese Voraussetzung sei seiner Meinung nach in den Vereinigten Staaten mehr als in anderen Ländern gegeben.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...