Battle.net gehackt: Activision Blizzard leitet Untersuchung ein

Freitag, 10. August 2012 09:41
Battle_net.gif

SANTA MONICA (IT-Times) - Schwere Zeiten für den führenden Online-Spielentwickler Blizzard Entertainment. Wie Blizzard-Mitgründer Mike Morhaime bestätigt, ist der Online-Service Battle.net Opfer eines Hacker-Angriffs geworden.

Das interne Sicherheitsteam habe einen unautorisierten und illegalen Zugriff auf das interne Netzwerk bei Blizzard ausmachen können, schreibt Morhaime auf der Firmenwebseite. Man habe sofort entsprechende Maßnahmen und Untersuchungen eingeleitet, um den Vorfall zu klären. Die Sicherheitslücke ist nunmehr offenbar geschlossen.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...