Basler verdient mit Digital-Kameras – Rückgang im 3. Quartal

Donnerstag, 10. November 2011 18:13
Basler

AHRENSBURG (IT-Times) - Basler hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein Nettoergebnis leicht über Vorjahresniveau erzielt. Im dritten Quartal 2011 verzeichnete der deutsche Anbieter von digitalen Kameras allerdings rückläufige Kennzahlen.

Der Umsatz der Basler AG (WKN: 510200) sank im dritten Quartal mit 13,2 Mio. Euro um 16 Prozent unter den Vorjahreswert von 15,8 Mio. Euro (Werte für 2010 angepasst). Auch das operative Ergebnis (EBIT) entwickelte sich rückläufig und gab um sechs Prozent auf 1,9 Mio. Euro nach. Das Nettoergebnis von Basler lag bei einer Mio. Euro nach 1,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Entsprechend sank das Ergebnis je Aktie von 0,31 auf 0,27 Euro.

Der Blick auf die ersten neun Monate des Jahres zeigt einen Umsatzanstieg um acht Prozent auf 41,4 Mio. Euro. Das EBIT der Basler AG verbesserte sich gegenüber den ersten drei Quartalen des Jahres 2010 von 5,3 Mio. auf 5,8 Mio. Euro. Unter dem Strich stand ein Nettoergebnis von 3,2 Mio. Euro oder 0,92 Euro je Aktie, was einem Zuwachs um sieben Prozent entspricht. In der Vorjahresperiode lagen die Vergleichswerte bei drei Mio. Euro respektive 0,86 Euro je Anteilpapier. Erfreulich entwickelte sich der operative Cash-Flow, der gegenüber 2010 um 70 Prozent auf 9,2 Mio. Euro deutlich zulegte.

Meldung gespeichert unter: Basler

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...