Balda: Übernahmekandidat erhöht Kapital

Freitag, 30. November 2007 11:03
Balda

BAD OEYNHAUSEN - Der Touchscreen-Hersteller Balda AG (WKN: 521510) plant, über eine Kapitalerhöhung Verbindlichkeiten abzubauen und weiteres Wachstum zu finanzieren. Das teilte die Gesellschaft zumindest am späten Donnerstagabend mit.

Demnach soll das Grundkapital um bis zu 6,77 Millionen Aktien auf dann 54,16 Millionen Stück erhöht werden. Über ein Bankenkonsortium, bestehend aus Sal. Oppenheim und Landesbank Baden-Württemberg, sollen die neuen Anteilsscheine im Bezugsverhältnis 7:1 vom 3. bis 17. Dezember angeboten werden. Der Bezugspreis werde voraussichtlich am zehnten Dezember festgelegt.

Etwa nicht bezogene neue Aktien sollen demnach bei deutschen und internationalen institutionellen Investoren privat platziert werden. Eine Platzierung in den USA, in Kanada und Japan sei hingegen nicht vorgesehen. Die neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung sollen am 19. Dezember 2007 in die Notierung der alten Balda-Aktien einbezogen werden.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...