Balda: Touch-Screen Produzent TPK wagt den Börsengang

Mittwoch, 20. Januar 2010 10:18
Balda

DÜSSELDORF (IT-Times) - Der Telekommunikationsausrüster Balda scheint vor dem Börsengang einer Beteiligung zu stehen. Die asiatische TPK will nun scheinbar den Schritt aufs Parkett wagen.

Nach Angaben von Balda seien entsprechende Pläne gestern auf der ersten Hauptversammlung von TPK beschlossen worden. Balda hatte sich in der Vergangenheit von einem Großteil der Anteile an TPK, einem Hersteller von Touch-Screens, getrennt, um Verbindlichkeiten zu finanzieren. Zuletzt war im November 2009 der Verkauf von weiteren 18,75 Prozent an dem taiwanesischen Unternehmen erfolgt. Balda hält derzeit noch 19,25 Prozent der Anteile nach ursprünglich 50 Prozent. Ein genauer Termin für den geplanten Börsengang des ehemaligen Hoffnungsträgers wurde indessen noch nicht genannt. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...