Balda senkt Jahresprognose drastisch

Dienstag, 26. September 2006 00:00

BAD OEYNHAUSEN - Die Balda AG (WKN: 521510<BAD.FSE>), deutscher Mobilfunkzulieferer, musste heute die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr 2006 revidieren. Das Umsatzziel von 450 und 460 Mio. Euro wird voraussichtlich verfehlt werden.

Balda reduzierte die Gewinnerwartung von bislang 46 bis 48 Mio. Euro auf rund 20 Mio. Euro. Besonders in den Regionen Asien, Amerika und Europa würden rückläufige Geschäfte erwartet. Die zuvor zu Grunde gelegte Belebung der Kundenabrufe sei nicht eingetreten, so das Unternehmen. Zudem rechnet Balda damit, dass Neu-Projekte später als ursprünglich geplant anlaufen würden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...