Balda Ergebnis wirft Schatten auf Mobilfunkbranche

Montag, 14. Januar 2002 14:10

Balda (WKN: 521510<BAD.FSE>): Die Zahlen des Herstellers von Gehäusen für Mobilfunkgeräte Balda erschütterten auch die Mobilfunkunternehmen Nokia und Ericsson. Balda ist der drittgrößte Hersteller von Gehäusen für die Mobilfunkgeräte und liefert an Nokia, Ericsson, Siemens und Motorola. Das Unternehmen hat die Gewinnprognosen für das Jahr 2001 verpasst und die Prognosen für 2002 gekürzt.

Bisher hatte Balda im Jahr 2002 mit neuen Wachstum durch die neuen Mobilfunkgeräte gerechnet, die in diesem Jahr auf den Markt kommen werden. Doch jetzt rechnet das deutsche Unternehmen mit einem Umsatzwachstum von 20 Prozent anstatt der bisher erwarteten 30 Prozent. Im ersten Halbjahr 2002 wird sogar mit einer schwächeren Performance gerechnet als im Vorjahreszeitraum.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...