Balda: die Wogen glätten sich - Aufsichtsrat bleibt

Personalie

Montag, 3. Juni 2013 12:22
Balda

BAD OEYNHAUSEN (IT-Times) - Bei der Balda AG, einem Hersteller von Kunststoffprodukten für verschiedene industrielle Anwendungen, wird es in nächster Zeit keine personellen Änderungen im Aufsichtsrat geben. Eine Beschwerde von Aktionär Elector GmbH wurde jetzt gerichtlich zurückgewiesen.

Mit dem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm steht fest: Betriebswirtin und Controllerin Irene Schetelig und Unternehmer Wilfried Niemann werden weiterhin als unabhängige Mitglieder im Aufsichtsrat von Balda tätig sein. Aktionär Elector hatte die Unabhängigkeit der beiden angezweifelt und Berufung gegen einen Entschluss des Amtsgerichts Bad Oeynhausen eingelegt. Gegen das Urteil des OLG Hamm sind nun keine weiteren rechtlichen Schritte mehr möglich, wie aus einer Pressemitteilung hervor geht.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...