Balda-Aktionäre zeigen Elector Grenzen auf

Personalie

Mittwoch, 3. Juli 2013 11:55
Balda

BAD OEYNHAUSEN (IT-Times) - Die Pläne des Balda Aktionärs Elector zur Neubesetzung des Aufsichtsrates stoßen auf klaren Widerstand. Eine Mehrzahl der Aktionäre lehnt die vorgeschlagenen Kandidaten ab.

Im Rahmen einer extra einberufenen außerordentlichen Hauptversammlung der Balda AG trifft Aktionär Elector mit seinem Vorhaben, den Aufsichtsrat des Herstellers von Kunststoffprodukten für verschiedene industrielle Anwendungen mit eigenen Kandidaten neu zu besetzen, auf Ablehnung. Mehr als 100 Privataktionäre und vier Aktionärsvertretungen gaben demnach ihr Votum gegen die Neubesetzung des Gremiums ab. Größter Kritikpunkt an dem Vorhaben ist wohl die Unklarheit über die strategischen Absichten und Pläne von Elector.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...