Baidu.com gibt Umsatzwarnung aus - bleibt aber optimistisch

Donnerstag, 11. Dezember 2008 16:29
Baidu Unternehmenslogo

PEKING - Chinas führende Suchmaschine Baidu.com (WKN: A0F5DE) kann die geplanten Ergebnisse für das vierte Quartal 2008 nicht erreichen. Daher musste das Unternehmen nun eine Gewinnwarnung herausgeben.

Baidu war bisher von einem Umsatz in Höhe von rund 155 Mio. Dollar im vierten Quartal 2008 ausgegangen. Aktuell revidierte das Unternehmen nun diese Prognose auf rund 131 bis 133 Mio. Dollar. Grund für diese Herabsetzung sei der Konjunkturabschwung. Dieser habe einen stärkeren Einfluss auf den Online-Markt als zuvor angenommen, erklärte Baidu. Insbesondere im medizinischen und pharmazeutischen Sektor seien die Ergebnisse schwächer als erwartet. Ein weiterer Grund für die Umsatzwarnung könnten auch die Vorwürfe bezüglich des „Pay-for-Performance“-Dienstes (P4P) von Baidu sein. So soll das Unternehmen nicht-lizenzierte Pharmaseiten gegen Bezahlung ein besonders hohes Suchmaschinen-Ranking ermöglicht haben. Robin Li, Baidus Chairman und CEO erklärte, dass man jedoch zuversichtlich sei, die eigene Marktposition weiter zu halten. Dazu werde Baidu.com weiterhin an einer Verbesserung der Produkte und Unternehmensprozesse arbeiten.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...