Baidu zieht sich aus japanischen Suchmaschinenmarkt zurück

Suchmaschinen: Kein Erfolg für Baidu in Japan

Montag, 20. April 2015 07:55
Baidu Cloud

BEIJING (IT-Times) - Acht Jahre versuchte die chinesische Suchmaschine Baidu im japanischen Suchmaschinenmarkt Fuß zu fassen - offenbar vergeblich. Nun hat Baidu den Stecker in Japan gezogen. Seit dem 16. März 2015 ist die japanische Suchmaschine unter Baidu.jp nicht mehr erreichbar. Der Dienst wurde eingestellt, wie ein Baidu-Sprecher gegenüber Tech in Asia bestätigte.

Baidu will jedoch die Möglichkeit nicht ausschließen, dass man eines Tages erneut einen Anlauf in Japan unternehmen wird oder Suchservices für andere Plattformen in Japan zur Verfügung stellen werde, heißt es. Trotz des Rückschlags will Baidu sein Büro in Japan weiter betreiben. Hintergrund ist offenbar die populäre App Simeiji, eine virtuelle Tastatur für iOS und Android. Zuletzt hatte Baidu in China Probleme mit Privatkrankenhäusern, die Baidu-Werbeanzeigen boykotieren wollen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Baidu, Internet und/oder Suchmaschinen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...