Baidu will in den E-Commerce-Markt mit der Brechstange erobern

E-Commerce in China: Baidu will ein großes Stück vom O2O-Markt

Mittwoch, 29. Juli 2015 13:42
Baidu Unternehmenslogo

(IT-Times) - Große Probleme beim chinesischen Suchmaschinen-Giganten Baidu. Das Google-Pendant hat im jüngsten Quartal die Umsatz- und Gewinnerwartungen der Analysten deutlich verfehlt. Auch für das laufende Quartal prognostiziert Baidu ein schwächeres Wachstum. Die Wall Street ist entsetzt und schickt Baidu-Aktien um rund 15 Prozent in den Keller.

Die enttäuschenden Zahlen von Baidu haben weniger mit der sich abkühlenden chinesischen Wirtschaft zu tun, die auch im zweiten Quartal 2015 laut offiziellen Angaben um 7,0 Prozent gewachsen ist, sondern mit der individuellen Wettbewerbssituation von Baidu.

Baidu pfeift auf kurzfristige Gewinne und Margen
Erst spät ist Baidu (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) auf den O2O-Zug (Online-to-Offline Markt) aufgesprungen und muss nun kräftig investieren, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Diese Investitionen - im jüngsten Quartal stiegen die Vertriebs- und Verwaltungsausgaben bereits um 81 Prozent gegenüber dem Vorjahr - werden zu weiter steigenden Kosten führen und die Ertragssituation belasten, fürchten viele Analysten.

Allein im jüngsten Quartal haben die O2O-Initiativen die Gewinnmarge um 25,3 Prozentpunkte gedrückt, auch die defizitäre Videoplattform iQiyi schmälerte die Margen um weitere 5,1 Prozentpunkte. An der Wall Street fürchtet man, dass dich sich diese Entwicklung noch über einen längeren Zeitraum hinzieht - keine guten Nachrichten für Investoren.

Baidu will den E-Commerce-Markt knacken - um jeden Preis
Der Schlüssel zur Eroberung des O2O-Marktes scheint für Baidu die Daily Deals Seite Baidu Nuomi zu sein. Baidu hatte im Herbst 2013 die Mehrheit bei Nuomi für 160 Mio. US-Dollar übernommen. Seither versucht Baidu Nuomi zu einer führenden E-Commerce- bzw. Daily Deals Seite aufzubauen - bislang mit mäßigem Erfolg.

Baidu Nuomi ist bislang nur die Nummer drei im Markt hinter den beiden führenden Daily Deals Seiten Meituan und Diangping.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...