Baidu will die Offline-Literatur-Welt erobern

Internet-Buchmarkt

Mittwoch, 3. Dezember 2014 10:45
Baidu Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Nachdem Baidu bereits die Kontrolle über einen Großteil des chinesischen Internet-Suchmaschinenmarktes an sich gerissen hat, will man nun in neue Gefilde vordringen: Die Wahl fällt auf den Offline-Buchmarkt.

Baidu Literature heißt das neue Projekt, dessen Struktur mit den Untermarken Zongheng.com, 91 Panda Book und Baidu Shucheng der chinesische Internetkonzern nach Angaben des Branchendienstes China Tech News der Öffentlichkeit vorstellte. Kritiker befürchten, dass ein durch die chinesische Regierung beeinflusstes Monopol von Baidu zu einer Zensur und unausgeglichenen Repräsentation des Buchmarktes führen könnte.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...