Baidu will 3,2 Mrd. Dollar in Online-to-Offline Services investieren

Online-to-Offline Services

Dienstag, 30. Juni 2015 15:22
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Chinas führende Suchmaschine Baidu geht im Online-to-Offline (O2O) Markt in die Offensive. Das Unternehmen kündigte an, in den nächsten drei Jahren bis zu 20 Mrd. Yuan bzw. 3,28 Mrd. Dollar in die Entwicklung neuer Online-to-Offline (O2O) Services investieren zu wollen.

Die Investitionen sollen sich vor allem rund um die Daily Deals Seite Nuomi konzentrieren, die Baidu zuvor für rund 160 Mio. Dollar aufgekauft hatte. Aktuell verfügt Baidu über Barreserven von mehr als 50 Mrd. Yuan bzw. rund 8,0 Mrd. US-Dollar. 20 Mrd. Yuan sollen in neue O2O-Initiativen rund um Nuomi fließen, kündigt Baidu-Chef Robin Li gegenüber Reuters an.

O2O-Services beziehen sich vornehmlich auf E-Commerce-Dienste, die den Online-Verkauf mit dem stationären Handel verbinden. Hierzu gehören unter anderem Daily Deals Seiten, die digitale Gutscheine anbieten, die später im stationären Handel eingelöst werden können.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...