Baidu von schwarzer Liste der USA entfernt

Mittwoch, 21. Dezember 2011 12:03
Baidu Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Baidu, führender chinesischer Suchmaschinenanbieter, ist in diesem Jahr mehrere Kooperationen mit namhaften Unternehmen eingegangen. Nun wurde dies von der US-amerikanischen Regierung honoriert, indem Baidu von der Liste der „notorischen Märkte“ genommen wurde.

Im Juli hatte die Baidu Inc. (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) Verträge mit der Universal Music Group, der Warner Music Group Corp. und der Sony Corp. unterzeichnet, um ohne Copyright-Probleme ein soziales Musik-Netzwerk aufbauen zu können. Die Alibaba Group befindet sich, obwohl sie mittlerweile die größte Retail-Plattform Chinas ist, noch auf der Liste der „notorischen Märkte“.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...