Baidu: überraschendes Kaufangebot für Video-Portal iQyi vom CEO selbst

Video-Streaming

Freitag, 12. Februar 2016 17:14
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Die chinesische Internet-Suchmaschine Baidu Inc. gab  an, dass ein Übernahmeangebot für die Online-Video-Tochtergesellschaft iQiyi von dem Unternehmen nahestehenden Personen vorliege.

Robin Yanhong Li, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von Baidu Inc., und Yu Gong, Geschäftsführer des Video-Portals iQiyi, wollen sich eine Beteiligung von 80,5 Prozent an der Video-Streaming-Seite iQiyi erkaufen. Dies gab der Nachrichtendienst Bloomberg bekannt.

iQyi selbst hat nach Angaben von Baidu aktuell einen Unternehmenswert von rund 2,8 Mrd. US-Dollar. Das Online-Videoportal investiert nicht nur in Show-Angebote, sondern will von nun an verstärkt auf eigens produzierte Inhalte setzen.

Baidu erwarb im November 2012 eine Beteiligung am Online-Video-Portal. (ame/rem)

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...