Baidu stellt ironischerweise Anti-Piraterie Software vor

Donnerstag, 24. März 2011 17:05
Baidu Unternehmenslogo

SHANGHAI (IT-Times) - Baidu, Chinas größte Suchmaschine, stellte heute eine Anti-Piraterie Technologie vor. Mit dessen Hilfe sollen Dokumente und Bücher ab Mai besser im Internet geschützt werden - wohl auch vor sich selbst.

Baidu verfügt über einen 70 prozentigen Marktanteil auf dem chinesischen Suchmaschinenmarkt und wurde in der vergangenen Woche von vielen Autoren ermahnt, das Urheberrecht zu achten. Die neue Technologie soll der Nachrichtenagentur Reuters zufolge Ende April in einer Testphase anlaufen und im Mai funktionstüchtig sein. „Die Technologie wird es nicht nur Baidu Library ermöglichen, kopiergeschützte Inhalte, die bereits hochgeladen sind, zu löschen. Sie wird es ebenso ermöglichen, automatische Sperrungen bei zukünftigen Problemen durchzuführen“, sagte Baidus Pressesprecher Kaiser Kuo der Nachrichtenagentur.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...