Baidu setzt auf Mobile und wächst weiter

Internetsuchmaschinen

Donnerstag, 30. Oktober 2014 10:04
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Das Google-Pendant Baidu hat die Zahlen für das dritte Quartal 2014 vorgelegt. Bei einer marginalen Umsatzschwäche forciert der Suchmaschinenbetreiber die mobile Strategie. Erstmals überstieg der Mobile-Traffic den Datenverkehr vom Desktop.

Im dritten Quartal 2014 erzielte Baidu einen Umsatz von 13,52 Mrd. Renminbi, etwa 2,20 Mrd. US-Dollar. Das Wachstum lag damit bei 52 Prozent und verfehlte die Umsatzerwartungen leicht. Der Suchmaschinenbetreiber befindet sich derzeit in einem Transformationsprozess, der den Fokus der angebotenen Internet-Dienstleistungen vom Desktop-PC auf mobile Geräte verschiebt. Im zurückliegenden Quartal steuerte der Mobile-Bereich 36 Prozent des Umsatzes bei. Damit positioniert sich Baidu gegen den wachsenden Wettbewerbsdruck von Qihoo 360 Technology Co und Sohu.com, die den Marktführer mit eigenen Suchmaschinen angreifen.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...