Baidu macht gemeinsame Sache mit BMW

Connected Cars

Dienstag, 16. September 2014 17:23
Baidu Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Das Auto der Zukunft fährt ohne Fahrer - an Technologien für das führerlose Automobil forscht der chinesische Konzern Baidu derzeit zusammen mit BMW.

Innerhalb von drei Jahren soll ein semi-eigenständiges Fahrzeug entwickelt werden, so die Zielsetzung des chinesischen Suchmaschinen-Konzerns und des deutschen Automobilherstellers. Der aktuelle Fokus liegt nach Angaben des Branchendienstes TechWorld auf der Entwicklung hochsensibler Straßenkarten und Steuerungstechnologien. BMW hat bereits Systeme entwickelt, die Autos mit minimaler Assistenz des Fahrers parallel zu einem anderen Fahrzeug einparken lassen.

Meldung gespeichert unter: Connected Cars

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...