Baidu kauft sich offenbar bei Uber ein

Taxi-und Mitfahr-App

Freitag, 12. Dezember 2014 09:14
Baidu Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Baidu plant offenbar eine Minderheitsbeteiligung an der umstrittenen Taxi-App Uber. Der Betreiber der gleichnamigen Suchmaschine will damit Uber auf dem chinesischen Markt zum Durchbruch verhelfen.

Uber werde von Baidu Barzahlungen sowie andere Vermögenswerte erhalten. Wie das China National Radio am Morgen berichtet, soll sich das Investment auf rund 600 Mio. US-Dollar summieren. Das Investment ist eine Chance für beide Seiten: Baidu erhofft sich einen größeren Anteil an einem Markt, der bisher von Tencent oder Alibaba geförderten Start-Ups dominiert wird. Uber will Baidus Heimvorteil nutzen, um im chinesischen Markt Fuß zu fassen.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...