Baidu holt sich Milliardensumme für Kriegskasse über Bonds

Internet-Suchmaschinen

Mittwoch, 24. Juni 2015 11:21
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Wachstum kostet Geld. Der chinesische Suchmaschinenbetreiber Baidu Inc. konnte durch die Ausgabe von neuen Schuldverschreibungen Geld generieren.

Baidu teilte nun die Preisfestsetzung für das öffentliche Angebot von 1,25 Mrd. US-Dollar an Unternehmens-Schuldverschreibungen mit. Das Angebot besteht aus zwei Tranchen. Es handelt sich zum einen um eine dreiprozentige Anleihe mit einem Volumen von 750 Mio. US-Dollar, die in 2020 fällig ist. Eine zweite Tranche mit einem Volumen von 500 Mio. US-Dollar und einer 4,125 prozentigen Verzinsung hat eine Laufzeit bis 2025.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...