Baidu erweitert Reisesuchmaschine mit neuer Partnerschaft

Freitag, 24. August 2012 08:01
Baidu Unternehmenslogo

LONDON (IT-Times) - Chinas führende Suchmaschine Baidu steigt stärker in das Reisesuchgeschäft ein. Hierfür hat das Unternehmen eine Kooperation mit der in Edinburgh/Schottland ansässigen Skyscanner geschlossen, berichtet die BBC.

Skyscanner ist in Europa die meist besuchte Reisesuchmaschine, wenn es um Flugbuchungen geht. Baidu will künftig im Rahmen der internationalen Flug-Suche auf Skyscanner setzen. Skyscanner CEO und Mitgründer Gareth Williams freut sich über die Partnerschaft mit Baidu, eröffnet die Kooperation dem Unternehmen die Chance, in Asien die gleiche Popularität wie in Europa zu erreichen. Die Seiten von Skyscanner sind mehrsprachig, wobei die Suche nach Flügen in mehr als 25 Sprachen, darunter in chinesisch, russisch, spanisch und japanisch möglich sind. (ami)

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...