B2B - kommt es noch schlimmer?

Mittwoch, 31. Oktober 2001 08:10

Die Aktienkurse der B2B-Softwareunternehmen befinden sich im Keller. Analysten erwarten eine Verbesserung der Lage erst dann, wenn auch die wirtschaftliche Lage wieder positive Tendenzen zeigt. Derzeit sind wir aber davon weit entfernt, denn ein Aufschwung wird erst für das zweite Halbjahr 2002 prognostiziert. Die Wall-Street Lieblinge Ariba, i2 Technologies und Commerce One befinden sich nahe ihrer 52-Wochen Tiefststände. Commerce One und i2 gaben in dieser Woche weitere Stellenkürzungen bekannt. Ihre Ergebnisse haben sich im Vergleich zu den vorherigen Quartalen weiter verschlechtert. Dies nehmen wir zum Anlass, das Unternehmen i2 Technologies näher zu betrachten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...