Azego AG vor dem Aus: Insolvenzantrag

Freitag, 11. Januar 2008 10:47

MÜNCHEN - Der Komponenten- und Technologielieferant für die Halbleiterindustrie Azego AG (WKN: A0PNL6) hat gestern beim Amtsgericht München beantragt, ein Insolvenzverfahren wegen Zahlungsunfähigkeit zu eröffnen.

Demnach wurde ein entsprechender Antrag sowohl für die Muttergesellschaft als auch für die 100-prozentige Tochtergesellschaft, die First Components GmbH, eingereicht. Die nach eigenen Angaben intensiven Bemühungen der vergangenen zwei Jahre, erheblich Kosten einzusparen, fruchteten nicht. Man habe zwar die Rohmargen „erheblich verbessern“ und Verluste reduzieren können, hieß es am Freitag, doch letztendlich habe es nicht gereicht.

Meldung gespeichert unter: Azego

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...