Axel Springer: Wachstum lässt Kosten überproportional steigen

Quartalszahlen

Donnerstag, 7. Mai 2015 10:32
Axel Springer

BERLIN (IT-Times) - Das deutsche Medienunternehmen Axel Springer hat die Zahlen für das erste Quartal 2015 bekannt gegeben. Dabei sorgten die Quartalszahlen für ein durchwachsenes Gesamtergebnis.

Axel Springer erhöhte zwar den Umsatz im ersten Quartal 2015 um 12,7 Prozent von 692,3 Mio. auf 780,6 Mio. Euro. Das EBITDA wuchs um 1,2 Prozent auf 119,8 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis je Aktie allerdings verschlechterte sich um 14,2 Prozent von 0,52 auf 0,44 Euro.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...