Axel Springer: Umsatz steigt, Ergebnis rückläufig

Medienunternehmen

Mittwoch, 7. November 2012 11:10
Axel Springer Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die Axel Springer AG musste für das dritte Quartal eher durchwachsene Zahlen hinnehmen. Auch auf Neun-Monats-Basis wies der deutsche Medienkonzern einen stagnierenden Umsatz bei drastischem Ergebnisrückgang aus.

Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete die Axel Springer AG einen Umsatz von 787,3 Mio. Euro, der damit um 0,7 Prozent fiel. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank um vier Prozent auf 150,6 Mio. Euro. Der Konzernüberschuss reduzierte sich um knapp 65 Prozent auf 29,1 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie brach um 75 Prozent ein und erreichte zuletzt einen Wert von 0,19 Euro. Darüber hinaus wies der Medienkonzern einen frei verfügbaren Cash-Flow von 113,1 Mio. Euro aus. Das entspricht einem jährlichen Rückgang von rund von 25 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...