Axel Springer übernimmt Mehrheit an runtastic

Digitale Medien

Dienstag, 1. Oktober 2013 10:48
Axel Springer Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Axel Springer hat eine Mehrheit an der Fitness-App runtastic übernommen. Das deutsche Medienunternehmen positioniert sich damit weiter im digitalen Segment.

Die Axel Springer AG übernimmt eine Mehrheit von 50,1 Prozent an dem Betreiber der Fitness-App runtastic. Die Gründer und bisherigen Geschäftsführer Florian Gschwandtner, Alfred Luger, René Giretzlehner und Christian Kaar sollen das Unternehmen weiter führen. Über den Kaufpreis des Anteils machte keines der beteiligten Unternehmen eine Angabe. Mit der Übernahme will Axel Springer das eigene digitale Sport-Portfolio sowie das Produktportfolio und die Kundenbasis von runtastic ausbauen. runtastic ist eine Fitness-App die für nahezu alle mobilen Betriebssysteme erhältlich ist. Kernfunktion der App ist das GPS-Tracking per Smartphone, um nach dem absolvierten Workout Route, Zeit und Profil der zurückgelegten Strecke nachvollziehen zu können. runtastic ist ein österreichisches Unternehmen und steht mit seinem Produkt in direkter Konkurrenz zu Angeboten wie Endomondo oder Nike+ Running App. Runtastic beschäftigt aktuell weltweit 90 Mitarbeiter und hat nach eigenen Angaben 19 Millionen registrierte Nutzer. Runtastic konnte bisher 46 Millionen Downloads seiner App verzeichnen.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...